Select Sidearea

Populate the sidearea with useful widgets. It’s simple to add images, categories, latest post, social media icon links, tag clouds, and more.
hello@youremail.com
+1234567890

Im Falle einer Notsituation ist schnelles Handeln lebensnotwendig. Ein Kommunikationsplan ermöglicht es anderen, schnell zu reagieren, wenn Ihnen auf Ihrer Reise etwas zustößt. Ein solcher Plan enthält klare Handlungsanweisungen, mit wem Kontakt aufgenommen werden soll. Er ist relativ einfach zu erstellen, wird jedoch oft vergessen bzw. vernachlässigt. „Es wird schon nichts passieren“, „Ich fahr doch nur für ein paar Tage“ – wir alle kennen diese Art...

Weiterlesen

Der Ausbruch der Ebola-Epidemie in Westafrika beschäftigt gerade die ganze Welt. Flüge werden gestrichen, Grenzen geschlossen, Militärs errichten Barrikaden, Ebola-Zentren werden eingerichtet und noch in der Erprobung befindlichen Medikamente verabreicht. Bei der Vorstellung von Gegenmaßen sprach der Repräsentant der WHO von bis zu 20.000 möglichen Fällen. Dennoch, laut WHO ist das Risiko für Touristen und Geschäftsreisende, die die betroffenen Gebiete bereisen bzw. aus ihnen zurückkehren, gering, da es...

Weiterlesen

Zum Abschluss des Themas „Entführungen“ haben wir einen grundlegenden, möglichen Ablaufplan zum Verhalten im Falle einer Entführung eines Mitarbeiters zusammengestellt. Dieser erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und muss immer auf die individuelle Situation angepasst werden! Ablaufplan Ein grundlegender anfänglicher Ablaufplan bei einer Entführung könnte wie folgt aussehen: Aktivierung des Krisenmanagement-Teams vor Ort, um den Wahrheitsgehalt / Richtigkeit der Entführung zu bestätigen: Wo ist es passiert? Wer ist entführt...

Weiterlesen

Im Rahmen des Expatriate Protection Program widmen wir uns nun dem Fall, dass alle Schutzmaßnahmen und SOPs versagt haben und es zu einer Entführung kommt. Entführung Um es gleich vorweg zu nehmen: Es gibt keine allgemeingültigen Regeln oder Verhaltensweisen, die auch nur ansatzweise Ihre Unversehrtheit bzw. Ihr Leben während einer Entführung garantieren können. Erschwerend hinzu kommen die unterschiedlichen Meinungen und Empfehlungen der Sicherheitsexperten. Besonders gravierend sind die...

Weiterlesen

Nachdem wir uns beim letzten Mal mit den allgemeinen Charakteriska von Entführungen und den Vorbereitungen, die bereits in der Firmenzentrale getroffen werden sollten, beschäftigt haben, widmen wir uns im Rahmen des Expatriate Proctection Program nun den konkreten Vorbereitungen vor Ort. Vorbereitung innerhalb der Niederlassung In Ländern mit einem erhöhten Entführungsrisiko sollte eine Datenbank mit Informationen aller Mitarbeiter, wie z.B. aktuelles Foto, Familienkontakte, Kontakte im Land, Ausweisnummer, Genproben,...

Weiterlesen

Im Rahmen unseres Expatriate Protection Programs widmen wir uns einem Thema, welches aktuell in aller Munde ist: Entführungen. Einführung Die Motive für Entführungen reichen von Rache, über den Verdacht, ein Spion zu sein, politische und ideologische Gründe, der Aussicht auf finanziellen Gewinn, lokale Auseinandersetzungen, sexuellen Missbrauch oder der Nutzung als menschliche Schutzschilder bis hin zur Verbreitung von Angst, Verunsicherung und Ohnmachtsgefühlen. Wobei die Gründe in den meisten Entführungsfällen...

Weiterlesen

In der weiteren Betrachtung des Themas “Verkehrsunfälle” widmen wir uns Verhaltensregeln und Überlegungen, die Sie in Ihre SOP einbeziehen sollten. Zunächst einmal: Seien Sie auf Pannen und Unfälle vorbereitet! Zum Beispiel sollte jeder, der ein Fahrzeug fährt, einen Reifen wechseln können! Mehr Infos dazu gibt’s in unserer Artikelreihe „Sicherheit rund um das Auto“. Für den Fall, dass es zu einem Unfall kommt, haben wir einige Überlegungen und Empfehlungen...

Weiterlesen

Im Rahmen unseres Expatriate Protection Programs widmen wir uns einem Thema, welches für den Tod von fast einer Viertelmillion Menschen jährlich in Afrika verantwortlich ist: Verkehrsunfälle. Laut dem “Global Status Report on road safety 2013” der World Health Organization sterben jährlich rund 1,2 Millionen Menschen an den Folgen eines Verkehrsunfalls. Zwischen 20 und 50 Millionen Menschen werden in einem Verkehrsunfall verletzt. Dabei hat der afrikanische Kontinent die höchste...

Weiterlesen

Im zweiten Artikel zum Thema „Sexuelle Übergriffe“ widmen wir uns im Rahmen des Expatriate Protection Programs dem Fall, dass Sie tatsächlich angegriffen werden. Es gibt zwei Lager oder zwei Antworten auf die Frage: Wie soll sich eine Frau bei einem Angriff verhalten? Die einen vertreten die Meinung, dass die Frau sich passiv verhalten sollte, um den Täter nicht zu provozieren. Die anderen vertreten die Auffassung, eine Frau sollte sich mit...

Weiterlesen

Die ägyptische Polizei untersucht momentan den Fall, bei dem eine britische Staatsangehörige von einem Hotelmitarbeiter vergewaltigt worden sein soll. Laut des britischen Außenministeriums seien Übergriffe auf britische Frauen keine Ausnahmen. Seit den Unruhen von Anfang 2012 ist ein Anstieg von sexuellen Angriffen und Vergewaltigungen gegen britische Frauen zu verzeichnen. Dass diese Art der Übergriffe nicht nur in Ägypten vorkommen können, zeigt das Martyrium, welches eine britische Touristin in Südafrika durchleben musste. Im...

Weiterlesen